Die Funktionen des Thermomix®

Nüsse zerkleinern, Mehl selbst herstellen, Reis kochen, Karamellsoße zaubern, Gemüse schonend garen – die Liste ist lang von dem Alleskönner Thermomix® und ich kann euch versichern, er steht dir bei all deinem Vorhaben treu zur Seite.

Ich habe dir in diesem Artikel einmal zusammengefasst, was er so alles drauf hat

1. Wiegen mit dem Thermomix®

Mit dem Thermomix® in deiner Küche sparst du dir definitiv so einiges an Platz. Denn viel Funktionen sind hier integriert und somit kannst du auch einige kleine Küchenhelfer aus deinen Schränken bedenkenlos entfernen. Wie z.B. eine Waage. Diese ist im Thermomix® integriert und du kannst sie selbst während des Kochvorganges hinzufügen und nun auch in ein Gramm Schritten abwiegen. Damit die Waage auch genau deine Zutaten abwiegt, solltest du darauf achten, dass die Füße unter deinem Thermomix® sauber sind und er geradesteht. Bei vielen Kunden habe ich es bereits erlebt, dass das Kabel unter den Füßen stand und dass der Grund war, warum die Waage nicht mehr richtig wiegt. Die Fehler lassen sich also ganz einfach oftmals beheben

2. Schlagen mit dem Thermomix®

Der Rühraufsatz oder auch Schmetterling genannt schlägt dir die leckersten Cremes für Dessert, deinen Milchschaum für deinen Kaffee am Morgen, Eischnee für einen lockeren Buskitteig, Sahne, Grießbrei und vieles mehr. Dafür wird der Rühraufsatz einfach auf das Mixtopfmesser gesetzt und sollte nur mit den Geschwindigkeitsstufen 2 bis 4 verwendet werden. Um mehr Luft in die Masse einzuarbeiten, kannst du den Messbecher einfach absetzten, so werden z.B. deine Cremes besonders cremig und locker.

3. Turbo- Modus mit dem Thermomix®

Diese Funktion kannst du super verwenden, um dein Mixtopfmesser von beispielsweise Teigresten frei zu schleudern oder zum Spülen des Topfes (siehe Tipps & Tricks).

4. Emulgieren mit dem Thermomix®

Emulgieren bedeutet zwei Zutaten werden miteinander verbunden, die eigentlich nicht verbindbar sind, wie z.B. Wasser und Öl. So kannst du mit dieser Thermomix® Funktion Mayonnaise, Aioli und vieles mehr selbst herstellen.

5. Kochen mit dem Thermomix®

Du kannst mit dem Thermomix® Gerichte kochen, dünsten oder erwärmen. Die Zeit-, Temperatur- und Geschwindigkeitseinstellung lässt sich dafür ganz einfach auf dem Touchscreen Display einstellen.

6. Kontrolliertes Erhitzen mit dem Thermomix®

Kontrolliertes Erhitzen ist für viele Köche aber auch Hobbyköche ein großes und wichtiges Thema. Denn diese Thermomix® Funktion zaubert dir nicht nur die leckersten Fleischgerichte, sondern sorgt auch dafür, dass dir keine Milch mehr überläuft oder Gerichte anbrennen.

7. Mixen und Pürieren mit dem Thermomix®

Auch diese Funktion spart Platz in deinen Küchenschränken, denn einen Mixer oder Pürierstab brauchst du mit dem Thermomix® garantiert nicht mehr. Egal ob du dir einen leckeren Cocktail, Smoothie, eine Bowl, Babybrei machen möchtest, mixt der Thermomix® dir in Sekundenschnelle. Selbst gefrorene Zutaten wie Obst oder Eiswürfel lassen sich ganz einfach zu Eis verarbeiten. Schonmal eine Cremesuppe mit dem Thermomix® gezaubert, einmal gemixt und du erhältst eine tolle cremige Konsistenz.

8. Kneten mit dem Thermomix®

Wer es bisher nicht mochte Teig zu kneten, der wird von dem Thermomix® Knetmodus begeistert sein. Diesen findest du auf dem Getreideähre Symbol. Sind alle Zutaten im Mixtopf dreht sich das Mixmesser hierbei in Intervallen links und rechts und imitiert dabei somit das Teig Kneten eines Bäckermeisters. So gelingen dir kinderleicht die besten Hefeteige für Pizza, Brot und anderem Gebäck.

9. Dampfgaren mit dem Thermomix®

Die Dampfgarfunktion des Thermomix® ist eine super Möglichkeit sein Gemüse, aber auch Fisch und Fleisch schonend und zart zu garen. Im Vergleich zum Gemüse Kochen bleiben bei dieser Methode die Vitamine im Gemüse enthalten und sind sehr gut für den Magen verträglich. Die Varoma Stufe findest du bei der Gradzahleinstellung, wenn der Wähler bis nach oben gedreht wird. Einfach Wasser in den Mixtopf geben. Varoma und Varoma Einlegboden mit Gemüse, Fisch und Fleisch füllen: And let´s eat Healty aber auch Omeletts und Kuchen lassen sich dampfgaren. Kann ich nur mal empfehlen zu probieren.

10. Mahlen mit dem Thermomix®

Das Mahlen von Nüssen oder Getreide ist für den Leistungsstarken Industriemotor des Thermomix® ein Kinderspiel. So kannst du beispielsweise dein eigenes Mehl selbst herstellen, altbacken Brötchen zu Semmelmehl mahlen oder ganze Nüsse zu gemahlenen Nüssen verarbeiten und tolle Gerichte wiederum daraus zaubern.

11. Zerkleinern mit dem Thermomix®

Schonmal geriebenen Käse für deine Pizza selbst gemacht? Wenn ja ist dies auf jeden Fall teurer als ein Käse am Stück und es ist zudem auch etwas arbeitsaufwendig. Mit dem Thermomix® ist das Zerkleinern von Zutaten in sekundenschnelle erledigt. Gehackte Schokolade, gehackte Nüsse, gehackte Karotten, Knoblauch…. Diese Funktion zählt definitiv zu einer der praktischsten Funktion.

12. Vermischen mit dem Thermomix®

Du kannst mit dieser Funktion tolle Dips, Desserts, Soßen, Aufstrichen zu einer homogenen Masse verarbeiten. Stellst du dabei noch den Linkslauf ein, werden deine Gerichte auch weiterhin nicht zerkleinert dabei. Auch Soßen oder meine Eimasse für Omeletts schlage/ mische ich mit dieser Funktion noch einmal schaumig auf.

13 Rühren mit dem Thermomix®

Jeder kennt es, stundenlang am Herd stehen und Rühren, damit die Milch nicht überläuft, das Risotto nicht anbrennt oder die Soße nicht verklumpt. Mit dem Thermomix® kannst du Zeit und Geschwindigkeit selbst bestimmen und selbst aufwendige Gerichte ohne großen Zeitaufwand zaubern. Mit der Sanft- Rührstufe in Kombination mit dem Linkslauf gelingen dir Risotto und Milchreis garantiert.

Die NEUEN Funktionen des Thermomix® TM6

Seit 2019 ist ein neues Thermomix Model, der TM6 auf dem Markt und mit ihm viele weitere super Funktionen. Und das ist nicht alles, denn es sollen weitere Updates folgen, die weitere Modis bringen 🙂 Nun kommen wir aber erstmal zu den aktuellen neuen Funktionen und ich kann euch versprechen, die sind mehr als Klasse

14. Karamellisieren mit dem Thermomix® TM6

Nun lässt sich der TM6 auf bis zu 160°C erhitzen, was wiederum bedeutet, dass man Spezialitäten aus geschmolzenem Zucker kinderleicht zaubern kann. Karamelleis, Karamellsoße, Karamell Krokant, die Liste ist lang und für alle Karamell Fans ein Muss!

15. Anbraten mit dem Thermomix® TM6

Jetzt wird´s heißer! Denn endlich ist es möglich mit dem Thermomix® anzubraten und leckere Röstaromen zu erhalten. Die Funktion ist exklusiv für die Guided- Cooking Funktion möglich. So kannst du nun für einen Salat ein paar Fleisch Streifen, Gemüse oder Zwiebeln anbraten. Das Mixmesser bleibt dabei stehen, sodass der Boden des Mixtopfes sozusagen zur Pfanne wird. Die Zutaten erhalten eine schöne bräune.

16. Vorspülen mit dem Thermomix® TM6

Der Vorspülmodus ist besonders praktisch, wenn du gerade Zucker karamellisiert hast. Aber auch, wenn du gerade Gerichte zubereitet hast, bei denen der Mixtopf klebt oder stärker verschmutz ist, kannst du beim TM6 einfach das Vorspülprogramm wählen und dein Abwasch wird von selbst erledigt. Bei den Vorgänger Modellen kannst du dies mit einem Trick auch ganz einfach lösen (siehe Tipps &Tricks)

17. Fermentieren mit dem Thermomix® TM6

Mit der Fermentieren Funktion kannst du nicht nur Joghurt herstellen, sondern auch Gemüse wie Gurken einlegen. Dabei vergären Milchsäurebakterien den Zucker in Lebensmitteln zu Milchsäure. Das Fermentieren funktioniert mit dem Thermomix kinderleicht, denn hierbei ist es wichtig eine konstante Temperatur zu halten, z.B. bei der Herstellung von Joghurt. Die angerührte Mischung darf nicht über 45°C ansteigen, da sonst die Milchsäurebakterien absterben. Ohne Thermomix gar nicht so leicht, aber dank der neuen Funktion für jeder Mann ein Kinderspiel. Die angerührte Joghurt Masse in Gläser mit Schraubdeckel füllen, in den Varoma stellen und die Fermentieren Funktion einfach starten. Im Kühlschrank hält er sich dann bis zu 8 Tagen und das tolle daran finde ich, du weißt was drin steckt, nämlich keine Unmengen an Zucker, Geschmacksverstärkern oder Haltbachmacher.

18. Slow Cooking mit dem Thermomix® TM6

Schonmal Pulled Pork gemacht? Oder gegessen? Wenn nicht wird es unbedingt mal Zeit. Mit der neuen Funktion Slow Cooking bekommst du nämlich das zarteste Fleisch, denn dieses wird über mehrere Stunden auf niedriger Temperatur schonend gegart. Gulasch wird hiermit ebenfalls butterweich geschmort und du musst dabei nicht daneben stehen.

19. Sous- vide- Garen mit dem Thermomix® TM6

Das Wort „Sous vide“ kommt aus dem Französischem und bedeutet „unter Vakuum“. Hierbei wird z.B.: Fleisch in einem Beutel vakuumiert und dann im Wasserbad unter 100°C gegart. Somit ist es eine besonders schonende Methode, die zudem einfach perfekt schmeckt. Mit dieser Funktion kannst du selbst Sterneköchen Konkurrenz machen. Denn mit dem Thermomix® ist dies nun endlich nicht nur was für den Profil. Er ersetzt nun auch ein teures Sous Vide Gerät, und zaubert dir Fleisch und andere Zutaten saftig, zart, aromatisch und auf den Punkt genau. Wenn du es im Anschluss noch ganz kurz scharf anbrätst kannst du damit definitiv alle Fleischfans begeistern, innen leicht rosa und saftig, außen leckere Rostaromen.

20. Reis kochen mit dem Thermomix® TM6

Egal ob Reis, Bulgur, Hirse, Buchweizen und Co- mit dem Reiskochmodus des TM6 garst du deine Beilagen auf den Punkt genau. Um Reis wie aus einem Reiskocher zu erhalten, gibst du einfach 200 bis 600 g Reis in den Mixtopf, die doppelte Menge Wasser, 1 TL Salz, etwas Öl und die Reisfunktion einfach starten. Zeit und Temperatur werden hierbei automatisch eingestellt.

21. Andicken mit dem Thermomix® TM6

Du möchtest eine Soße, Pudding oder eine Suppe sämig andicken. Dann ist dies nun mit der neuen Funktion noch leichter, als mit den Vorgänger Modellen. Egal welche Zeit zuvor das Gargut hatte, du erhältstj mit diesem Modus die perfekte Konsistenz, und das frei von Klümpchen.