Mal wieder habe ich einen tollen zuckerfreien Kuchen für euch, besser gesagt ohne Zucker Zusatz, denn von Natur aus enthalten Äpfel Fruchtzucker und darauf möchte ich niemals verzichten. Ich liebe es Zuckerfrei zu backen. Zu Weihnachten backe ich diesen Kuchen mit der doppelten Menge Zimt

Es gibt jede Menge Apfelsorten heutzutage in den Supermärkten, doch nicht jede eignet sich zum Backen. Ich persönlich mag es gar nicht, wenn die Äpfel zu weich oder auch zu süß schmecken meine Lieblingsäpfel sind auf jeden Fall Boskop oder Elstar. Ihr könnt natürlich jede Beliebige Sorte wählen. Ich persönlich mag einen Apfelkuchen mit bissfesten und leicht säuerlichen Äpfeln.

Zutaten

  • 4 Äpfel

  • 4 Eier

  • 65 g Erythrit

  • 1 TL Zimt

  • 200 g Mandeln

  • ½ TL Backpulver

  • 30 g flüssige Butter

  • Gehobelte Mandeln

  • 10 g Erythrit (zum Bestreuen)

So geht’s

  1. Äpfel vierteln, schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  2. Mandeln in den Mixtopf geben und 8 Sek/St 9 mahlen und in eine Schüssel umfüllen.

  3. Eier, Erythrit und Zimt in den Mixtopf geben, 1 Min/St 4 schaumig schlagen

  4. Flüssige Butter, gemahlene Mandeln, Backpulver hinzu 15 Sek/St 4 vermischen

  5. Den Teig in eine gefettete Backform 25×15 cm geben

  6. Apfelspalten in den Teig drücken, mit gehobelten Mandeln bestreuen um im vorgeheizten Backofen 170°C Ober/Unterhitze 50 Minuten backen

  7. 10 g Erythrit in den Mixtopf geben und 10 Sek/St 10 pulverisieren, auf den abgekühlten Kuchen streuen und genießen